Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Altmühltal-Panoramaweg: Etappe Dietfurt - Riedenburg

Fernwanderweg · Bayerischer Jura
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bayerns Herzstück - Altmühl | Donau | Hallertau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Altmühltal-Panoramaweg - Hofmarkmuseum im Schloss Eggersberg in Riedenburg
    Altmühltal-Panoramaweg - Hofmarkmuseum im Schloss Eggersberg in Riedenburg
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
m 550 500 450 400 350 300 25 20 15 10 5 km
Altmühltal-Panoramaweg: Wanderspaß auf naturbelassenen Wegen mit unvergesslichen Ausblicken ins Altmühltal von Dietfurt in die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg
mittel
Strecke 27,5 km
7:55 h
554 hm
604 hm
536 hm
346 hm

Wanderung durch die schöne Naturlandschaft des Altmühltals auf naturbelassenen Wegen mit einigen Anstiegen, die mit fantastischen Aussichten ins Altmühltal belohnt werden. Geschichtsträchtige Bauten wie Schloss und Burgruine Eggersberg oder die ehemalige Klosterkirche in Altmühlmünster warten darauf, besucht zu werden. In den Sommermonaten bietet sich der Badesee St. Agatha für eine nasse Abkühlung an.

Autorentipp

In unmittelbarer Nähe des Badesees St Agatha befindet sich auch die Sommerrodelbahn "AltmühlBOB". Fahrspaß ist hier garantiert.
Profilbild von Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
Autor
Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
Aktualisierung: 08.05.2017
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
536 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,68%Schotterweg 19,39%Naturweg 65,71%Pfad 2,20%
Asphalt
3,5 km
Schotterweg
5,3 km
Naturweg
18,1 km
Pfad
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Fasslwirtschaft
Fuchsgarten
Landhotel Schneider
Rosenburg mit Falkenhof

Weitere Infos und Links

  • Öffnungszeiten des Hofmarkmuseums im Schloss Eggersberg
  • Die Burgruine Eggersberg ist ganzjährig frei zugänglich.
  • Öffnungszeiten der Sommerrodelbahn "AltmühlBOB".

Start

Dietfurt-Griesstetten (400 m)
Koordinaten:
DD
49.022567, 11.580959
GMS
49°01'21.2"N 11°34'51.5"E
UTM
32U 688683 5433173
w3w 
///scholle.birke.erste

Ziel

Altstadt von Riedenburg

Wegbeschreibung

Ihre Wanderung beginnt an der Straße im Dietfurter Ortsteil Griesstetten. Sie wandern ca. zwei Kilometer an der Hangkante bis zum Hof Einsiedel. Ab hier folgen Sie dem Uferweg ca. 2,4 Kilometer. Anschließend biegen Sie rechts auf einen Feldweg ein und folgen diesem bis zum Waldrand. Nach ca. 700 Metern erreichen Sie den Riedenburger Ortsteil Deising. Hier überqueren Sie die Zeller Straße und wandern bergauf zum Rosskopf. Vom Rosskopf haben Sie einen herrlichen Blick ins Tal und zum Felsvorsprung von Obereggersberg mit der Burgruine Eggersberg. Danach führt der Weg auf der Hochfläche ca. 400 Meter durch den Wald. Am zweiten Aussichtspunkt angekommen, können Sie den weiten Blick auf den Riedenburger Ortsteil Altmühlmünster genießen und wandern anschließend ca. 1,1 Kilometer über Trockenrasen. Nun wandern Sie ca. 900 Meter bergab bis in den Ortsteil Altmühlmünster, in dem sich der Besuch der ehemaligen Klosterkirche lohnt. Weiter führt der Weg entlang des Baches bis kurz vor das Ortsende, überqueren den Bach und folgen der Straße nach Thann und ca. 1,3 Kilometer dem Hangweg bis zur Straße nach Obereggersberg, dem sich ein ca. 800 Meter langer Aufstieg nach Obereggersberg anschließt. In Obereggersberg angekommen, biegen Sie links ab zum Schloss Eggersberg, in dem Sie das Hofmarkmuseum besichtigen können. Zusätzlich lohnt sich ein kleiner Abstecher zur Burgruine Eggersberg, von der Sie wieder unvergessliche Blicke ins Altmühltal genießen können. Danach biegen Sie beim Schloss Eggersberg rechts auf den Weg ein und folgen diesem bis ins Tal. Unten angekommen, wandern Sie links auf dem Schotterweg, der an weitläufigen Altwässern entlang führt, bis zur Straße, die links zur Brücke über den Main-Donau-Kanal nach Gundlfing führt.

Wer Sie eine Abkühlung wünschen, müssen Sie hier die Straße überqueren und dem Schotterweg, der an der Kirche St. Agatha vorbei führt, bis zum Badesee St. Agatha folgen. Anschließend folgen Sie einfach dem Uferweg bis zum Zielpunkt in Riedenburg.

Wenn Sie keinen Abstecher zum Badesee machen möchten, biegen Sie gleich nach der Brücke rechts in den schmalen Fußweg ein und folgen diesem bis zur Staatsstraße 2230. Nachdem diese überquert wurde und Sie dem Fußweg noch ein kleines Stück folgen, biegen Sie in die Dorfstraße ein, wechseln am Ende der Straße auf den Schulsteig, der mit einem Aufstieg auf die Jurahochfläche führt. Der Altmühltal-Panoramaweg biegt gleich nach der Brücke rechts in einen schmalen Fußweg ab, dem Sie bis zur Staatsstraße 2230 folgen. Wenn Sie den ca. 700 Meter langen Aufstieg geschafft haben, wandern Sie ca. 3,3 Kilometer entlang der Hangkante, vorbei an der Drachenflugrampe, die schöne Blicke ins Tal und auf den Badesee St. Agatha ermöglicht. Anschließend macht der Weg einen scharfen Schlenker nach links bis kurz vor die Straße. Hier biegen Sie rechts ab und folgen kurz der Straße bis zur Kapelle und steigen sodann, größtenteils über Trockenrasen, hinab nach Riedenburg. Bei Beginn der Wohnbebauung treffen Sie auf den Jachenhausener Weg, dem Sie bis zur Brücke und zum Etappenziel folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.022567, 11.580959
GMS
49°01'21.2"N 11°34'51.5"E
UTM
32U 688683 5433173
w3w 
///scholle.birke.erste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Tragen Sie bitte festes Schuhwerk.

  • Bitte tragen Sie der Witterung entsprechend angepasste Kleidung.

  • Sorgen Sie für ausreichend Proviant.

  • evtl. Kartenmaterial und/oder GPS-Daten

  • evtl. Wanderstöcke

  • evtl. Geld für Eintritt und/oder Einkehr


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,5 km
Dauer
7:55 h
Aufstieg
554 hm
Abstieg
604 hm
Höchster Punkt
536 hm
Tiefster Punkt
346 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 22 Wegpunkte
  • 22 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.