Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour

[r]auszeit Rad-Erlebnis: Himmel & Höllen-Tour

Radtour · Bayerischer Jura
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burg Randeck und Essing im Altmühltal
    / Burg Randeck und Essing im Altmühltal
    Foto: Matje Herzog, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • Blick von der Burg Prunn ins Altmühltal
    / Blick von der Burg Prunn ins Altmühltal
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • / Paintner Forst
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • / Schloss Maierhofen in Painten-Maierhofen
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • / Markierung Himmel- & Höllen-Tour
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
m 700 600 500 400 25 20 15 10 5 km

Wie durch Himmel und Hölle führt diese hügelige Rad-Rundtour u.a. durch Painten und Sausthal, mit möglichen Abstechern zu den Burgen Randeck und Prunn. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick in das Altmühltal. Für E-Bike-Fahrer oder für sportliche Radler dürfte diese Tour kein Hindernis darstellen.

schwer
26,7 km
2:00 h
412 hm
418 hm

In Painten am Marktplatz startet die Himmel- und Höllen-Tour, die aus dem Ort hinaus führt und auf einem Radweg durch den Wald auf einer leicht hügeligen Strecke zunächst bis zur Wallner-Kapelle geht. Von hier aus fährt man bergab, und wiederum durch den Wald bis nach Sausthal. Hier befinden sich neben einer Sternwarte auch Einkehrmöglichkeiten sowie ein auf Anfrage geöffneter Hochseilgarten. 

Durch den Wald geht es zunächst weiter bergab, dann aber auf einer Forststraße wieder bergauf. Bevor es wieder leichter wird und erneut Richtung Tal geht, kann man einen Abstecher zur Burg Randeck machen. Durch den Randecker Wald führt der Weg ins Galgental und dann durch Kaisdorf wieder bergauf bis Baiersdorf, von wo aus man die Möglichkeit hat, zur Burg Prunn zu fahren. Nach Baiersdorf führt die Tour bergab ins Emmertal, dann aber gleich wieder bergauf bis in den kleinen Ort Ried.

Auf hügeliger Strecke geht es bis nach Maierhofen, wo Einkehrmöglichkeiten auf den Radler warten, der nun kurz vorm Ende der Tour steht - noch einmal geht es hinauf, bis zum höchsten Punkt der Tour, und dann bergab zurück nach Painten.

Autorentipp

Wer ein wenig Zeit mitbringt, sollte für die sehenswerten Burgen Randeck und Prunn, die abseits des eigentlichen Wegs liegen, Abstecher einplanen und von dort den Blick aufs Altmühltal genießen.

Profilbild von <p>Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.</p>
Autor

Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.

Aktualisierung: 10.07.2017
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
544 m
Tiefster Punkt
437 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Gasthof zur Krone
Naturfreundehaus Hammertal

Start

Painten, Marktplatz (495 m)
Koordinaten:
DG
48.997348, 11.813060
GMS
48°59'50.5"N 11°48'47.0"E
UTM
32U 705753 5430974
w3w 
///bolzen.bevölkert.inka

Ziel

Painten, Marktplatz

Wegbeschreibung

Die komplette Tour ist in beide Richtungen beschildert, sodass Sie einfach dem Logo der Tour folgen müssen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
48.997348, 11.813060
GMS
48°59'50.5"N 11°48'47.0"E
UTM
32U 705753 5430974
w3w 
///bolzen.bevölkert.inka
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eine kostenlose ebike- und Radkarte mit den 16 [r]auszeit-Erlebnistradtouren können Sie bestellen unter www.rauszeit.bayern


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
26,7 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
412 hm
Abstieg
418 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.