Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Altmühltal-Panoramaweg: Schlaufe 25: Riedenburg

Wanderung · Bayerischer Jura
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtspunkt "Schwammerl" in Riedenburg im Altmühltal
    / Aussichtspunkt "Schwammerl" in Riedenburg im Altmühltal
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. , Fotograf Anton Mirwald
  • Schneiderkapelle in Riedenburg
    / Schneiderkapelle in Riedenburg
    Foto: Tourist-Information Riedenburg
  • / Blick vom Aussichtspunkt "Schwammerl" auf Riedenburg
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
m 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Rundwanderweg ins schöne Emmerthal, vorbei am Teufelsfelsen mit faszinierenden Ausblicken ins Altmühltal und auf Riedenburg

mittel
17,6 km
4:00 h
316 hm
314 hm

Wanderung rund um Riedenburg, die uns immer wieder mit unvergesslichen Blicken ins Altmühltal und auf die Drei-Burgen-Stadt belohnt.

Autorentipp

Auf dem Rückweg nach Riedenburg lohnt sich ein kleiner Abstecher zur Schneiderkapelle.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
544 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fasslwirtschaft
Fuchsgarten

Start

Tourist-Information Riedenburg (353 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.962035, 11.683268
UTM
32U 696400 5426705

Ziel

Tourist-Information Riedenburg

Wegbeschreibung

Ihre Wanderung beginnt an der Tourist-Information Riedenburg und führt zunächst über die Stadtbrücke weiter auf dem Jachenhausener Weg bis zur Station 11 des Riedenburger Klangweges, Ab hier folgen Sie dem Klangweg bergauf in Richtung des Wanderparkplatzes am "Trimm-Dich-Pfad und wandern rechts entlang des Waldrandes bis zum "Emmerthalergrund". Anschließend laufen Sie links am Steinbruch vorbei und wandern weiter durch das schöne Trockental bis Sie auf die Straße nach Hattenhofen stoßen. Diese überqueren Sie und biegen links wieder in den Wald ein und setzen Ihre Wanderung erneut entlang des Waldrandes auf einem Schotterweg bis zur Verbindungsstraße Schaitdorf - Ried fort. Nachdem Sie die Straße überquert haben, geht es rechts leicht steigend auf dem Waldflurweg nach Jachenhausen. In Jachenhausen gehen Sie auf der Unteren Dorfstraße zur Oberen Dorfstraße bis zur Kreisstraße, überqueren diese und wandern weiter zum "Teufelsfelsen". Am "Teufelsfelsen" angekommen, lohnt sich eine Verschnaufpause, um dem Ausblick ins Altmühltal genießen zu können. Danach biegen Sie links auf den Altmühltal-Panoramaweg ein und wandern vorbei am Aussichtspunkt "Schwammerl", der Sie mit einem schönen Blick auf Riedenburg belohnt, zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Riedenburg erreichen Sie mit einer Kombination aus Bus und Bahn.

Mit der Bahn aus Ingolstadt bzw. Regensburg kommend ist Ihr Zielbahnhof Saal a.d.Donau. Von hier aus geht es mit dem Bus (z.B. RBO-Bus-Linie 6022 Saal/Donau – Dietfurt) weiter ins Altmühltal nach Riedenburg. Am günstigsten gelegen für eine Wandertour ab Riedenburg ist der Ausstieg an der Haltestelle Riedenburger Großparkplatz (Zentrum) – Sie befinden sich so in unmittelbarer Nähe zur Riedenburger Innenstadt und zur Schiffsanlegestelle, von der Ausflugsschiffe über Essing bis Kelheim fahren.

Alle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter Bayern Fahrplan.

 

Tipp: Von Mai bis Anfang Oktober fahren Sie am Wochenende mit den Freizeitbussen des Landkreises Kelheim entspannt durch Bayerns Herzstück. Alle Infos zu den Bussen des VLK gibt es hier.

Anfahrt

Riedenburg im Altmühltal erreichen Sie mit dem Auto am besten übe die Autobahnen A9 (Ausfahrt Denkendorf), über die A96 (Ausfahrt Hausen) oder übe die A3 (Ausfahrt Nittendorf).

Parken

Großparkplatz an der Austraße, Riedenburg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Tragen Sie bitte festes Schuhwerk.

  • Bitte tragen Sie der Witterung entsprechend angepasste Kleidung.

  • Sorgen Sie für ausreichend Proviant.

  • evtl. Kartenmaterial und/oder GPS-Daten

  • evtl. Wanderstöcke

  • evtl. Geld für Eintritt und/oder Einkehr


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,6 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
316 hm
Abstieg
314 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.