Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Donau-Schlaufe am Jurasteig

· 1 Bewertung · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bayerns Herzstück - Altmühl | Donau | Hallertau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Seilfähre Stausacker-Weltenburg
    / Seilfähre Stausacker-Weltenburg
    Foto: CC BY, Bayerns Herzstück - Altmühl | Donau | Hallertau
  • / Fähre Eining-Hienheim im Hopfenland Hallertau
    Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e. V.
m 440 420 400 380 360 340 320 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Donau-Schlaufe am Jurasteig führt Sie vom Kloster Weltenburg aus entlang der Donau über die naturbelassene Auen und über weite Wiesen des Donautals. 
mittel
Strecke 17,7 km
4:30 h
106 hm
107 hm
441 hm
341 hm

Die Donau-Schlaufe am Jurasteig führt Sie über naturbelassene Donau-Auen und weite Fluren zwischen Weltenburg und Eining entlang von Nord- und Südufer der Donau. Machen Sie sich auf Spurensuche und entdecken Sie Zeugnisse der Römer im Grenzgebiet von trockenem und nassen Limes.

Ein besonderes Highlight ist auch die Überquerung der Donau mit einer traditionellen Seilfähre - ganz ohne Motor - dafür aber mit Muskelkraft geht es bei Hienheim über die Donau. 

Profilbild von Ramona Plank
Autor
Ramona Plank
Aktualisierung: 14.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
441 m
Tiefster Punkt
341 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
48.900294, 11.821159
GMS
48°54'01.1"N 11°49'16.2"E
UTM
32U 706747 5420209
w3w 
///fantastische.einrichten.striche

Wegbeschreibung

Die Donau-Schlaufe startet am Kloster Weltenburg. Direkt am Kiesstrand vor dem Kloster setzen Sie entweder mit einer Zille, dem traditionellen Donaufischerboot, oder der Seilfähre in Weltenburgüber die Donau. (Bitte Fährzeiten beachten, Zillen und Seilfähre von Mitte März bis Oktober in Betrieb).

Auf der nördlichen Uferseite verläuft der Weg dann zunächst durch die kleine Ortschaft Stausacker, die idyllisch auf einem Höhenrücken liegt und einen wunderbaren Blick auf das gegenüberliegende Weltenburg bietet. Weiter geht es durch den angrenzenden Wald, über eine Lichtung und über einen Hohlweg bis zur Ansiedlung Haderfleck. Ca. einen Kilometer weiter zweigt der Limes- bzw. Jakobsweg von Ihrer Route ab und es lohnt, ihm noch auf einen kleinen Abstecher zu folgen: in wenigen Minuten erreichen Sie die Hadrianssäule und eine Rekonstruktion eines römischen Limes-Wachturms.

Wieder zurück auf Ihrerm eigentlichen Wanderweg gelangen Sie bei Hienheim an die Seilfähre Eining - Hienheim. Nur durch die Kraft der Strömung und ganz ohne Motor überqueren Sie die Donau mit diesen traditionellen Gefährt. (Bitte Fährzeiten beachten.) 

Bevor Sie sich nun wieder aufmachen in Richtung Weltenburg, sollten Sie noch einen kurzen Abstecher einlegen: am südlichen Ortsrand von Eining wartet das Römerkastell Abusina auf Sie. Das weitläufige Freilichtmuseum ist jederzeit frei und kostenlosen zugänglich und ist das am vollständigsten konservierte römische Kastell in Bayern. Ganz besonders: genau hier befindet sich der Übergang vom "trockenen", rätischen Limes zum "nassen" Limes - der Donau, die ab Eining bis Regensburg die Grenze des römischen Reiches darstellte. 

Zurück nach Weltenburg folgen Sie einfach immer dem Strom der Donau. Am Ufer entlang haben Sie den besten Blick auf die massiven Jurafelsen, die Vorboten des weltberühmten Donaudurchbruchs im Naturschutzgebiet "Weltenburger Enge" sind - Bayerns erstem Nationalen Naturmonument. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.900294, 11.821159
GMS
48°54'01.1"N 11°49'16.2"E
UTM
32U 706747 5420209
w3w 
///fantastische.einrichten.striche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
A. Otte
31.08.2020 · Community
Leider war diese Tour für uns ein Reinfall. Es fing mit dem nicht vorhandenen Parkplatz an. Obwohl wir genau den Vorgaben der Anfahrt gefolgt sind. Wir mussten somit umkehren und haben dann am Parkplatz vom Kloster geparkt. Die Tour sind wir somit andersherum gelaufen. Der Weg entlang der Donau war sehr unspektakulär aber gut ausgeschrieben. Als wir in Ening mit der Fähre übersetzen wollten, hatte diese Ruhetag und uns blieb nichts anderes übrig, als den gleichen Weg zurückzugehen und die Rundtour abzubrechen. Es empfiehlt sich daher, im Vorfeld die Fährzeiten zu erkunden.
mehr zeigen
Gemacht am 31.08.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
106 hm
Abstieg
107 hm
Höchster Punkt
441 hm
Tiefster Punkt
341 hm
Rundtour botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.