Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

Weitwandern Altmühltal - Ritter, Römer & Wacholder | Tag 4: Essing - Bad Gögging

Hiking Route · Bayerischer Jura
Responsible for this content
Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Holzbrücke 'Tatzlwurm" bei Essing im Altmühltal
    / Die Holzbrücke 'Tatzlwurm" bei Essing im Altmühltal
    Photo: Anton Mirwald, CC BY-ND, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • / Limeswachtturm in Hienheim am Limes-Wanderweg
    Photo: Ramona Plank, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
  • / Überreste der Thermalanlage im Römerkastell Abusina in Eining an der Donau
    Photo: Rebecca Färber, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
m 450 400 350 300 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Etappe 4 von "Weitwandern Altmühltal - Ritter, Römer & Wacholder" führt von Essing durch den Hienheimer Forst, entlang des Limesweges und über die Donau bis Bad Gögging.
moderate
Distance 22.2 km
5:40 h
167 m
164 m

Am letzten Wandertag der Weitwanderung "Ritter, Römer & Wacholder" lässt man das schroffe Felsen-Panorama des Altmühltals hinter sich und begibt sich in die Tiefen des Hienheimer Forstes. Es heißt einmal ganz für sich allein wandern und niemandem begegnen im endlos erscheinenden Wald mit seinen mächtigen Eichen.

Nach einiger Zeit im Wald trifft man dann auf den Limes-Wanderweg, der entlang der Grenze des ehemaligen Imperium Romanum verläuft: dem obergermanisch-rätischen Limes. Es geht vorbei an der Rekonstruktion eines Limeswachtturms und hin zur Donau, die als "nasser" Limes einst römische Grenze war.

In Hienheim setzt man mit einer traditionellen Seilfähre über die ehemalige Grenze des römischen Reiches (Fährzeiten beachten: 11:00 - 14:30 Uhr und 15:00 - 20:30 Uhr, Montags ist Ruhetag, außer es fällt ein Feiertag auf einen Montag, dann ist die Fähre in Betrieb und am folgenden Dienstag ist Ruhetag) und bestreitet die letzte Etappe des Tages vorbei am Römerkastell Abusina bis nach Bad Gögging. 

 

Author’s recommendation

Der Limeswachtturm und das Kastell Abusina sind jederzeit frei zugänglich und immer einen Abstecher wert!
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
478 m
Lowest point
347 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Biergarten "An der Fähre"
Gasthof Eisvogel

Safety information

Bitte festes Schuhwerk tragen.

Tips and hints

Noch mehr Urlaubsinspiration für "Weitwandern Altmühltal - Ritter, Römer & Wacholder" gibt es hier.

Start

Marktplatz Essing (355 m)
Coordinates:
DD
48.936248, 11.788149
DMS
48°56'10.5"N 11°47'17.3"E
UTM
32U 704181 5424116
w3w 
///canines.imitates.ditty

Destination

Bad Gögging

Turn-by-turn directions

Tag 4 des Weitwandern Altmühltal - Ritter, Römer& Wacholder startet in Essing. Sie verlassen den malerischen Ort zwischen Fels und Fluss in nord-westliche Richtung hin zur Holzbrücke "Tatzlwurm". Eine der längsten Holzhängebrücken Europas führt Sie über den Main-Donau-Kanal auf die gegenüberliegende Talseite. 

Parallel zum Kanal und vorbei an einem kleinen Altarm geht es nach Westen bis zur Kreuzung, an der die Waldkapelle Essing ausgeschildert ist (nach ca.  1,8 km).  Hier biegt der Weg links ab und führt geradeaus in Richtung Norden für knapp 1,5 km. An den Weggabelung hält man sich rechts und folgt dem Weg in westliche Richtung.

"Am Schlott" hält man sich ebenfalls rechts und folgt dem asphaltierten Weg (nach ca. 4,7 km) in südwestliche Richtung immer geradeaus. Nach ca. 9,5 km trifft man auf den Limes-Wanderweg und folgt diesem nach Osten bis zum Limeswachtturm. Vorbei am Hadriansdenkmal geht es dann wieder nach Süden entlang der Donauauen. 

Der Weg folgt hier der Beschilderung des Limes-Wanderweges vorbei an Hienheim bis zur Seilfähren Hienheim-Eining. In Hienheim setzt man mit einer traditionellen Seilfähre über die ehemalige Grenze des römischen Reiches (Fährzeiten beachten: 11:00 - 14:30 Uhr und 15:00 - 20:30 Uhr, Montags ist Ruhetag, außer es fällt ein Feiertag auf einen Montag, dann ist die Fähre in Betrieb und am folgenden Dienstag ist Ruhetag).

In Eining folgt man nun der Beschilderung des Donau-Panoramawegs nach Süden in Richtung Bad Gögging. Vorbei am Römerkastell Abusina geht es über die Donau-Auen zurück in den niederbayerischen Kurort, wo man sich nach 4 Wandertagen noch etwas Erholung in der Limes-Therme gönnen kann. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Die Abreise erfolgt einfach und staufrei ab dem Bahnhof Neustadt a.d.Donau mit Zug. Fahrplan-Infos gibt es hier.

Coordinates

DD
48.936248, 11.788149
DMS
48°56'10.5"N 11°47'17.3"E
UTM
32U 704181 5424116
w3w 
///canines.imitates.ditty
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
22.2 km
Duration
5:40 h
Ascent
167 m
Descent
164 m
Linear route Multi-stage route Botanical highlights Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view